Stellungnahme des Arab Nil-Rhein Vereins zum Massaker in Neuseeland

Wir als Arab Nil-Rhein Verein verurteilen das grausame Massaker, dass rechtsradikale Täter an friedlich betenden Muslimen in zwei Moscheen am Freitag in Neuseeland verübt haben. Dieser blinde Hass,  entsteht nicht erst von heute auf morgen, sondern durch eine Islamphobie, die von sogenannten “Islamexperten”, die im Grunde Islamhasser sind, in den Medien geschürt wird und die die Muslime und den Islam permanent verteufeln. Schuld sind auch Politiker, die im rechten Lager auf Stimmenfang gehen und gegen Migranten und Muslime hetzen und den Hass für ihre politischen Zwecke ausnutzen. All dies wird zudem durch die Medien verbreitet und führt zu einer dauerhaften gefährlichen Gehirnwäsche der Bevölkerung. Wir als Muslime fordern für die Zukunft eine Ende dieser permanenten Gehirnwäsche durch solche rechtslastigen Hassprediger, seien sie Mitglieder politischer Parteien oder sogenannte Islamexperten. Die Folgen einer solchen verantwortungslosen Propaganda sehen wir nun in Neuseeland.
Unser Mitgefühl und unser Beileid gilt den Opfern und ihren Angehörigen. Wir beten für alle Betroffenen.